Zusammenarbeit

International Paper hat eine lange Tradition der Zusammenarbeit mit Kunden, Umwelt- und akademischen Organisationen, Regierungen und anderen wichtigen Interessengruppen.

International Paper erkennt die Bedeutung der strategischen Zusammenarbeit an, um aussagekräftige Fortschritte in unserer Wertschöpfungskette zu erzielen. Die Zusammenarbeit mit externen Organisationen hilft uns, unsere Nachhaltigkeitsbemühungen auszuweiten, damit wir gemeinsam eine größere Wirkung erzielen können.

Nachstehend finden Sie einige unserer jüngsten Kooperationen im Bereich der Nachhaltigkeit.

World Wildlife Fund (WWF):

International Paper beteiligt sich am Global Forest & Trade Network, einer der führenden Initiativen des WWF zur Bekämpfung der illegalen Abholzung und zur Förderung von Verbesserungen in der Waldbewirtschaftung. Gemeinsam schaffen wir einen florierenden Massenmarkt für umwelt- und sozialverträgliche Forstprodukte.


Im Jahr 2018 starteten wir gemeinsam mit dem WWF die Ausarbeitung wissenschaftlich fundierter Zielvorgaben, mit denen ermittelt werden soll, welche Quantität und Qualität an Waldland für das Gedeihen des Planeten, der Menschen, Tiere und Pflanzen erforderlich ist. Unsere Wiederherstellungsarbeit mit dem WWF in den atlantischen Waldgebieten Brasiliens wird dazu beitragen, regionale wissenschaftsbasierte Ziele festzulegen, und wird eine Orientierung bieten, die andere übernehmen können.

Die Naturschutzbehörde (The Nature Conservancy)

Wir arbeiten zusammen mit der Nature Conservancy an der Entwicklung natürlicher Klimalösungen, der Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung von Waldbewirtschaftungstechniken, die die Kohlenstoffspeicherung erhöhen und die Treibhausgasemissionen in bewirtschafteten Waldlandschaften reduzieren. Unsere Zusammenarbeit unterstützt ihre Initiative „Reduced-Impact Logging for Carbon“ (RIL-C) in Gabun und Indonesien, wo sie eine Reihe von wissenschaftlichen Verfahren entwickeln, die die wirtschaftlichen Bedürfnisse der forstbasierten Gemeinschaften mit Umweltzielen in Einklang bringen. 

Die National Fish and Wildlife Foundation (NFWF): 

Die im Jahr 2013 ins Leben gerufene Forestland Stewards Partnership zwischen International Paper und der National Fish and Wildlife Foundation (NFWF) schützt und verbessert ökologisch wichtige Waldlandschaften und Küstensavannen in zehn südlichen Staaten. Die im Rahmen der Partnerschaft getätigten Investitionen sollen nach Abschluss aller Projekte 586.000 Hektar südliche Kiefern-, Eichen-, Wald- und Laubholzwälder wiederherstellen, verbessern und schützen.

Carolinas Working Forest Conservation Collaborative:

International Paper hat sich im Rahmen von „Carolinas Working Forest Conservation Collaborative“ mit der American Forest Foundation, The Procter & Gamble Company, 3M Company und Target zusammengeschlossen, um private Landbesitzer über nachhaltige Forstwirtschaft, Waldzertifizierung, die Verbesserung des Lebensraums für gefährdete Arten und die Erhaltung von Laubwäldern in Flussniederungen aufzuklären und einzubeziehen.

Der Weltwirtschaftsrat für nachhaltige Entwicklung (World Business Council for Sustainable Development, WBCSD):

Der WBCSD ist eine vom CEO geleitete Organisation zukunftsorientierter Unternehmen, die die globale Geschäftswelt dazu anregt, eine nachhaltige Zukunft für Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt zu schaffen. International Paper ist Mitglied der WBCSD und der Forest Solutions Group, eine Organisation, die eine führende Rolle bei der Ausweitung nachhaltiger forstbasierter Lösungen spielt. Im Rahmen unserer Teilnahme an der Forest Solutions-Group haben wir dazu beigetragen, den SDC-Fahrplan für den Forstsektor (Forest Sector SDG Roadmap) und den CEO-Leitfaden zur zirkulären Bioökonomie (CEO Guide to the Circular Bioeconomy) auf den Weg zu bringen.

Aqueduct Alliance des World Resources Institute (WRI):

Die Aqueduct Alliance vereint führende Unternehmen, Regierungen und Stiftungen, um vom WRI-Team für den Aqueduct Wasser-Risikoatlas und durch die Wasserwirtschaft-Aktivitäten strategische Beratung und Einblicke in die Branche zu erhalten. Das Bündnis dient den Mitgliedern als Raum, in dem sie sich in die WRI einbringen und Vordenker in Sachen Wassermanagement bleiben können.

Arbor Day Foundation

Wir haben uns mit der Arbor Day Foundation zusammengetan, um die Widerstandsfähigkeit der Gemeinden durch ein „Community Tree Recovery“-Programm zu stärken - eine öffentliche und private Partnerschaft, die kostenlose Bäume an Bewohner in von Naturkatastrophen betroffenen Gemeinden verteilt. Durch das Programm unterstützen wir auch die Wiederherstellung von Waldbestand, der von Naturkatastrophen betroffen ist.

Als eines von 17 Gründungsmitgliedern der Evergreen Alliance der Arbor Day Foundation setzt sich International Paper für die „Time for Trees“-Initiative ein, eine Verpflichtung, bis 2022 weltweit 100 Millionen Bäume in Wäldern und Gemeinden zu pflanzen. Die Initiative nutzt Bäume als einfache, natürliche Klimalösung, verbessert die Widerstandsfähigkeit der Gemeinden und trägt dazu bei, saubere Luft und Wasser, gesunde Nahrungsmittel und ein lebenswertes Klima zu erhalten.

American Bird Conservancy

Die American Bird Conservancy setzt sich für den Schutz von Wildvögeln und ihrem Lebensraum in Nord- und Südamerika ein. ABC konzentriert sich auf das Erzielen von Ergebnissen und auf die Zusammenarbeit mit Partnern, um die größten Probleme anzugehen, die Vögel in der heutigen Zeit betreffen. Die Organisation schafft Innovationen und nutzt die rasanten wissenschaftlichen Fortschritte, um das Aussterben von Vogelarten zu verhindern, Lebensräume zu schützen, Bedrohungen zu beseitigen und Kapazitäten für den Vogelschutz zu schaffen. International Paper arbeitet mit der American Bird Conservancy zusammen, um die notwendigen Lebensraumbedingungen für gefährdete Vogelarten zu schaffen, indem wir unsere Faserversorgungsteams, forstwirtschaftlichen Experten, Holzlieferanten und Landbesitzer im Einzugsgebiet unserer Fabriken im Süden der USA einbeziehen. Unsere Initiativen umfassen Bestandsaufnahmen von Vogelarten, akademische Forschungskooperationen, die Implementierung vogelfreundlicher Forstwirtschaftspraktiken und Workshops mit verschiedenen Landbesitzern, Umweltschutzorganisationen und Partnern aus den Gemeinden.

Ellen MacArthur Foundation Network

Die Ellen MacArthur Foundation arbeitet an der Beschleunigung des Übergangs zu einer Kreislaufwirtschaft. Das Netzwerk bringt branchenführende Unternehmen, aufstrebende Innovatoren, Partnernetzwerke, Regierungsbehörden, Regionen, Städte und mehr zusammen, um das Konzept der Kreislaufwirtschaft weiterzuentwickeln und zu fördern, und so Systemlösungen im großen und globalen Maßstab zu mobilisieren. Diese Mitgliedschaft ermöglicht es International Paper, seine Beiträge zur kohlenstoffarmen Kreislaufwirtschaft voranzutreiben und dabei auf seiner Arbeit an der Weiterentwicklung seines Verpackungsdesigns und seiner Zellstoff- und Papierprodukte aufzubauen, damit diese mithilfe eines kontinuierlichen Kreislaufs der Rückgewinnung und Wiederverwendung mehrmals zum Einsatz kommen können.

Better Climate Challenge des Energieministeriums der Vereinigten Staaten

Das Energieministerium der Vereinigten Staaten (DOE) fordert Unternehmen heraus, sich ehrgeizige, portfolioweite Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen zu setzen. Als Partner der „Better Climate Challenge“ des DOE ist International Paper eines von mehr als 80 Unternehmen in den USA, das die Herausf http:// orderung angenommen hat und echte Maßnahmen für eine kohlenstoffarme Zukunft ergreift. International Paper hat sich verpflichtet, seine Treibhausgasemissionen um 35 % bis 2030 zu reduzieren – in Übereinstimmung mit der besten verfügbaren Klimaforschung – sowie mit dem DOE an der Entwicklung von erfolgreichen Lösungen und Strategien zur Entkarbonisierung zu arbeiten.

CDP

Wir berichten Kunden, Aktionären und der allgemeinen Öffentlichkeit jährlich mithilfe von CDP-Umfragen zu Klima, Wäldern und Wasser und wir beteiligen uns innerhalb unseres Liefernetzwerks am CDP-Lieferkettenprogramm.

Environmental Protection Agency (EPA) SmartWay

Hierbei handelt es sich um eine öffentlich-private Initiative zur Reduzierung von Treibhausgasen und Luftverschmutzung durch den Güterverkehr.

National Conference of State Legislators (NCSL)

Die NCSL vertritt die Parlamente der Bundesstaaten, Territorien und Commonwealths der USA. Ihre Aufgabe besteht in der Förderung der Effektivität, Unabhängigkeit und Integrität der Parlamente sowie in der Förderung der Kooperation zwischen den Bundesstaaten und in der Unterstützung des Informationsaustausches unter den Parlamenten. Wir unterstützen die Arbeit der NCSL durch unseren Beitrag zur NCSL Foundation.

Science Based Targets initiative (SBTi)

Die Science Based Targets initiative (SBTi) hilft Unternehmen, wissenschaftsbasierte Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen zu definieren und betriebliche Abläufe so zu verändern, dass sie sich in eine zukünftige kohlenstoffarme Wirtschaft eingliedern. Von Unternehmen angenommene Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen gelten als „wissenschaftsbasiert“, wenn sie mit den aktuellsten Erkenntnissen der Klimaforschung übereinstimmen, was notwendig ist, um die Erderwärmung auf weit unter 2 °C gegenüber dem vorindustriellen Niveau zu beschränken und wenn sie Anstrengungen verfolgen, die Erwärmung auf 1,5 °C zu beschränken. Das Ziel von International Paper Treibhausgasemissionen in den Emissionskategorien (Scopes) 1, 2 und 3 um 35% zu verringern, wurde von der SBTi anerkannt als im Einklang stehend mit dem Reduktionsniveau, welches notwendig ist, um die Ziele des Übereinkommens von Paris zu erreichen.