The Easy and Effective Brand: International Paper relauncht die Rey Papiere

The Easy and Effective Brand: International Paper relauncht die Rey PapiereInternational Paper, ein führender Anbieter im Bereich Büropapier in Europa, präsentiert seine Büropapiere des Rey Sortiments in ganz neuer Form und legt die Messlatte im Hinblick auf Convenience ein gutes Stück höher.

Damit reagiert International Paper auf den vielfach geäußerten Kundenwunsch nach entsprechenden Angeboten. Unterstrichen wird dies vom ebenfalls neuen Marken-Claim für Rey: “The easy and effective Brand”. 

Der neue Rey-Markenauftritt beinhaltet unter anderem ein optimiertes Verpackungsdesign, mit dem sich die einzelnen Rey-Papiere noch besser auf einen Blick identifizieren lassen. So können die Nutzer geradezu intuitiv genau das Produkt finden, das ihren Bedürfnissen entspricht. Flankiert wird das neue Verpackungskonzept von einer Auswahl an Marketingmaterialien, die ebenfalls mit Blick auf die Nutzer entwickelt wurden.

Das Rey-Papiersortiment bietet jetzt noch mehr Komfort: mit innovativen Lösungen für jedes einzelne Produkt der Range. Neben der von International Paper entwickelten Tear-Strip-Methode zum leichten Öffnen der Verpackungen bietet die Range mit Rey Office neben den A3-Boxen mit fünf Ries nun auch solche mit drei.

Das ist aber nur der Anfang: Der Convenience-Aspekt sämtlicher Rey-Produkte wird kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut. Hierfür testet International Paper neben ganz neuen Verpackungslösungen auch attraktive neue Services für Endverbraucher und Channel Partner.

Heute werden Produkte der Marke Rey in insgesamt 12 europäischen Ländern verkauft – mit stetig steigendem Erfolg. Die Marke ist maßgeblicher Bestandteil des International Paper-Portfolios für Europa, der neue Markenauftritt steht auch im Kontext des langfristigen Unternehmens-Engagements für jene Kunden, die holzfreies, unbeschichtetes Papier wünschen.

Hergestellt wird Papier der Marke Rey in den Papierfabriken von International Paper, die den höchsten Umwelt- und Qualitätsstandards entsprechen. Die Produkte sind PEFC- oder FSC-zertifiziert (je nach Produktionsstandort) und tragen das EU-Ökosiegel.

 

Veröffentlicht am 27. Januar 2016 um 12:00 Uhr

Weitere Artikel