Mythos Nr. 1: Der Verbrauch von Papier und Verpackungen aus Papier zerstört Wälder

Fakten über Wälder

Das stimmt einfach nicht.

Industriezweige, die Holz verwenden, brauchen gut gedeihende Wälder. Das ist in ihrem eigenen Interesse.

In Nutzwäldern werden für jeden gefällten Baum drei oder vier neue Bäume gepflanzt. In der entwickelten Welt gibt es heute schätzungsweise 25% mehr Bäume als 1901, und in Europa allein wachsen die Wälder jährlich um ein Gebiet, das 1,5 Millionen Fußballfeldern entspricht.

Es klingt vielleicht auf den ersten Blick nicht einleuchtend, aber es ist eine Tatsache: Papier schafft Bäume. Die Nachfrage nach Papier treibt das Wälderwachstum an. Das ist das Schöne an einem nachwachsenden Rohstoff.

 

Veröffentlicht am 15. September 2015 um 12:01 Uhr

Weitere Artikel