International Paper schafft es zum neunten Mal auf die Ethisphere-Liste der Ethik-orientiertesten Unternehmen

International Paper schafft es zum neunten Mal auf die Ethisphere-Liste der Ethik-orientiertesten UnternehmenDas Ethisphere Institute hat einmal mehr ein deutliches Urteil gefällt: Auch im Jahr 2015 hat das renommierte Institut International Paper auf die Liste der World’s Most Ethical Companies gesetzt. Damit bescheinigt Ethisphere dem Unternehmen die Nutzung von Best Practices im Hinblick auf Unternehmensethik und -führung. Das Ethisphere Institute bestätigt International Paper einen maßgeblichen Einfluss ethischer Grundsätze auf die Art der Unternehmensführung sowie eine Kultur der Transparenz auf allen Ebenen.

Mit der aktuellen Nominierung kann sich International Paper zum nunmehr neunten Mal auf der Liste des Ethisphere Institute positionieren. Diese Auszeichnung bescheinigt dem Unternehmen auch ein stetiges Streben nach immer höheren Standards für ethische Unternehmensführung.

„Es ist eine Ehre für uns, in diese Liste aufgenommen zu werden und damit in die Gesellschaft jener Unternehmen, deren Prinzipien und Geschäftspraktiken den höchsten Anforderungen an Ethik und unternehmerischer Verantwortung entsprechen. Seit Gründung von International Paper im Jahr 1898 haben wir uns klar zu ethischem Handeln und zu individueller Integrität bekannt. Ich möchte an dieser Stelle auch den rund 58.000 Mitgliedern unserer Teams auf der ganzen Welt gratulieren, die entscheidend zu diesem Erfolg beigetragen haben“, erklärt Mark Sutton, CEO und Chairman von International Paper.

„Die ‚World’s Most Ethical Companies‘ schaffen die Balance zwischen ethischen Geschäftspraktiken und einer exzellenten Leistungen. Abseits von Lippenbekenntnissen oder wohlformulierten Unternehmensleitlinien nutzen sie ethische Prinzipien für die Branchenführerschaft und wenden sie auch an. Wer hier dabei sein will, braucht eine über alle Unternehmenshierarchien hinweg gelebte Kultur, die auch in der Unternehmensführung glaub- und vorbildhaft umgesetzt wird. Wir beglückwünschen International Paper zu diesem außergewöhnlichen Erfolg“, kommentiert Timothy Erblich, CEO von Ethisphere.

Die Bewertung der Unternehmen erfolgt nach den Kriterien des Ethischen Quotienten (EQ) des Ethisphere Institute. Er wurde in Jahren intensiver Forschungsarbeit entwickelt und misst die Unternehmensperformance in objektiver und standardisierter Form. Die ausgewerteten Daten spiegeln dabei eher die Kernkompetenzen eines Unternehmens wider als dass sie sämtliche Kriterien quantitativ erfassen. Die Methoden des Ethisphere Institute wurden von maßgeblichen Experten – zum Beispiel vom Methodologischen Beratungspanel – immer wieder verfeinert und optimiert.

Die Ergebnisse werden in fünf Kategorien generiert: dem Ethik- und Compliance-Programm des Unternehmens (zählt mit 35 %), Corporate Citizenship und verantwortungsbewusstes Handeln (20 %), Ethik-Unternehmenskultur (20 %), Unternehmensführung (15 %) sowie Führungskultur, Innovation und Ansehen (10 %).

Eine Auflistung aller ‚World’s Most Ethical Companies‘ findet sich auf http://ethisphere.com/worlds-most-ethical/wme-honorees/.

 

Veröffentlicht am 20. April 2015 um 12:00 Uhr

Weitere Artikel