International Paper in Krakau – Die Jagiellonen-Universität

Jagiellonen-Universität Krakau (Foto: Dieter Schütz / pixelio.de)
© Dieter Schütz / pixelio.de

Neben der zentralen Lage in Europa und der Nähe zum Werk Kwydzin von International Paper ist die hohe Anzahl von Universitätsabsolventen einer der vielen Vorteile von Krakau. Denn dadurch ist es International Paper möglich, für den seit 2004 bestehenden Standort in Krakau hochqualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen. Das Unternehmen entschied sich vor zehn Jahren, seinen europäischen Kundenservice sowie Logistik, Supply Chain und Finanzdienstleistungen zu zentralisieren. All diese Geschäftsbereiche und damit auch die Kunden und Partner von International Paper profitieren nun vom großen Potential der Mitarbeiter.

Etwa 150.000 Studenten wohnen in Krakau. Das ist jeder fünfte Einwohner. Knapp ein Dutzend Institute für weiterführende Bildung gibt es in Krakau. Darunter auch eine der größten und renommiertesten Hochschulen in Europa, die Jagiellonen-Universität. 1364 gegründet ist sie neben der ältesten Universität Polens auch eine der ältesten der Welt. Mit ca. 46.000 Studenten gilt sie zudem als die beste Universität Polens. Zu den berühmtesten Studierenden zählen der Astronom Nikolaus Kopernikus (1473–1543) und Karol Wojtyla (1920–2005), der spätere Papst Johannes Paul II. Auf diese Bildungstradition baut International Paper mit seinen hochqualifizierten Teams in Krakau auf.

 

Veröffentlicht am 8. Oktober 2014 um 12:00 Uhr

Weitere Artikel