International Paper im siebten Jahr in Folge als eines der ethischsten Unternehmen weltweit ausgezeichnet

Wir sind stolz, erneut gleich zwei Auszeichnungen erhalten zu haben, die die gute Arbeit unserer Mitarbeiter weltweit bestätigen: So hat uns im siebten Jahr in Folge das Ethisphere Institut als eines der ethischsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet. Zudem hat das Fortunes Magazin International Paper in seinem jährlichen Report zu einer von „America’s Most Admired Companies“ gekürt – zum zehnten Mal in Folge!

Für das ethischste Unternehmen konnten wir uns trotz einer Rekordanzahl von weltweit Nominierten einen Platz auf der längsten Liste seit Gründung des Awards sichern. Seit der Gründung von International Paper vor über hundert Jahren liegt der Fokus des Unternehmens auf ethischen Standards und entsprechendem Geschäftsverhalten.

Dazu John Faraci, Vorstandsvorsitzender und CEO: „Diese Auszeichnung ist eine wichtige Anerkennung unserer Arbeit bei International Paper, da sie alles umfasst, was wir tun. International Paper ist ein Unternehmen mit Substanz, und das in allen 24 Ländern, in denen wir operieren“.

Auch Sharon Ryan, Senior Vice President, Justiziarin und Corporate Secretary äußerte sich: „Wir definieren uns durch eine selbstständige Verpflichtung zu ethischem Verhalten und persönlicher Integrität. Diese Werte bestimmen unsere Compliance Standards weltweit.“

Die Auszeichnung zu „America’s Most Admired Company“ in der Kategorie Papier- und Holzbranche bezeichnet John Faraci als „eine sehr verdiente Anerkennung der Arbeit von International Papers 70.000 sehr talentierten Angestellten weltweit“. In den neun wichtigsten Attributen, die in dieser Kategorie zu erfüllen sind, hat International Paper den Spitzenplatz in sieben davon erreicht. Dazu gehören: Personalmanagement, Qualität der Verwaltung, finanzielle Solidität, Qualität der Produkte und Dienstleistungen, globale Wettbewerbsfähigkeit sowie der Umgang mit Unternehmensressourcen und Innovationen. John Faraci weiter „Solide und gute Resultate auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu erhalten zeigen, was gute Arbeit ausmacht. Meine herzlichsten Glückwünsche an all unsere Mitarbeiter!“

 

Veröffentlicht am 18. April 2013 um 12:00 Uhr

Weitere Artikel