Zellstoff - und Papierwerk Swetogorsk

Das Werk ist eine der größten Zellstoff- und Papierproduktionsstätten in Russland und mit den modernsten Anlagen und Systemen ausgestattet.

International Paper erwarb die ursprünglich 1887 gegründete Zellstoff- und Papierfabrik, die mittlerweile der Hauptarbeitgeber in der russischen Stadt Swetogorsk ist, im Jahr 2009. In diesem Jahr wurde auch die offizielle Bezeichnung von OAO Swetogorsk zu ZAO International Paper geändert. Das Werk ist eine der größten Zellstoff- und Papierproduktionsstätten in Russland und mit den modernsten Anlagen und Systemen ausgestattet. Das etwa 200 Hektar große Areal an der Karelischen Landenge umfasst drei Zellstoffmühlen, zwei Papiermaschinen und eine Papierschneideanlage für die Formate A3 und A4.

Seit 1998 hat IP über 740 Millionen US-Dollar in die Aufrüstung und Modernisierung investiert, um die langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Werks Swetogorsk zu gewährleisten. Zu den Projekten zählen u. a. der Bau einer BCTMP-Anlage für gebleichten, chemisch-thermomechanischen Zellstoff im Jahr 2008, die Installation einer Kartonstreichanlage für PM1, Steigerung der Produktionsgeschwindigkeit der  PM4 sowie zahlreiche weitere Projekte.

EMEASvMillBallet                  EMEASvMillSvetocopy 

EMEARussiaSvetogorsk

Produkte

Produkte

Zertifikate

Zertifikate

Sicherheitsprogramm

Sicherheitsprogramm

Oleg Rybnikov, Executive Director, Werk Swetogorsk

Oleg Rybnikov, Executive Director, Werk Swetogorsk