Wasserwirtschaft

Wir erkennen an, dass gesunde, nachhaltige Wassereinzugsgebiete für die Gemeinschaften, die Umwelt und die Herstellung unserer Produkte von wesentlicher Bedeutung sind und dass wir eine wichtige Rolle zu spielen haben. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns sowohl auf die Wassernutzung und die Wasserqualität in unseren Betrieben als auch auf die Zusammenarbeit mit anderen Wassernutzern und Interessengruppen vor Ort. Wir entwickeln unsere Strategie hin zu einer kontextbasierten Wasserwirtschaft.

Wir nehmen unsere Rolle als Wasserwirtschaftsverwalter in den Einzugsgebieten, in denen wir tätig sind, ernst und legen entsprechende Prozesse und Ziele fest. Seit 2010 haben wir unsere gesamte Wasserbilanz kontinuierlich verbessert. Dazu gehören erhebliche Verbesserungen bei der Qualität des aufbereiteten Wassers, das wir in die Umwelt zurückführen, und beim Gesamtwasserverbrauch pro produzierter Tonne.

ip-keyart-WaterQuality-RGB 

Wasserwirtschaft

Vision 2020 Ziel

Fortschritt: Bildung eines Wasserwirtschafts-Teams. Fortgesetzte jährliche Wasserrisikobewertungen, bei der fünfundsechzig Prozent der Fabriken lokale Interessenvertreter zum Thema Wasser einbeziehen.

Erklärtes Ziel*: Wassermanagement in die regelmäßige Bewertung der Anlage integrieren und proaktiv mit Interessenvertretern in den Gemeinden zusammenarbeiten, um wasserbezogene Probleme innerhalb des Wassereinzugsgebiets anzugehen

*Neuauflage 2016

 

ip-keyart-WaterQuality2-RGB 

Wasserqualität

Vision 2020 Ziel

Fortschritt: 18 % Abnahme der sauerstoffabbauenden Substanzen

Erklärtes Ziel: Reduzierung der Ableitung von sauerstoffabbauenden Substanzen aus dem Fabrikwasser in den Auffangstrom um 15 %

Über unseren globalen Fußabdruck hinweg führen wir mehr als 90 Prozent des von uns verbrauchten Wassers wieder in die Wasserwege zurück. In unserer gesamten Industrie wird Wasser bis zu zehnmal wiederverwendet. Wir führen eine gründliche Bewertung des Risikos des Wassers von Anlagen durch, an der wir uns orientieren, und wir arbeiten mit Gemeinden, Regulierungsbehörden und anderen Nutzern zusammen, um Bedenken auf der Ebene der Wassereinzugsgebiete auszuräumen. Jeder der Standorte unseres globalen Unternehmens wird im Rahmen unseres Managementsystems nach den gleichen hohen Standards geführt, um eine optimale Leistung des Abwasserbehandlungssystems zu erreichen. Regelmäßige regulatorische Überprüfungen und Systemprüfungen stellen sicher, dass die Standorte die Genehmigungen, gesetzlichen Vorschriften und unternehmensspezifischen Standards einhalten. Über unsere Produktionsbetriebe hinaus erkennen wir an, dass etwa drei Viertel des weltweit verfügbaren Süßwassers aus Wäldern stammt. Durch die Förderung verantwortungsvoller Forstwirtschaftspraktiken unterstützen wir daher auch gesunde Wassereinzugsgebiete.

Wasserzuflussquellen*

Influent water sources circle chart

Water Infographic
Mehr als 90 % des Wassers, das in unserer Fabrikfertigung verwendet wird, wird in die Umwelt zurückgeführt

Während wir arbeiten, um eine bessere Zukunft nach dem Jahr 2020 zu gestalten, sind wir verpflichtet, die langfristige Nachhaltigkeit der gemeinsamen Wasserressourcen der Orte zu verbessern, an denen wir leben und arbeiten. Unserer Überzeugung nach bedeutet unsere Verantwortung, danach zu streben, künftigen Generationen alles in einem besseren Zustand zu hinterlassen - wir dehnen diesen Ansatz auf das Wasser aus, sowohl innerhalb unserer Betriebseinrichtungen als auch darüber hinaus. Es ist wichtig, dass wir die Charakteristik jedes Wassereinzugsgebietes, in dem wir tätig sind, verstehen und dass wir die wichtigsten lokalen Wasserprobleme für unser Unternehmen und für die lokalen Gemeinden, andere Wassernutzer und die Umwelt angehen. Unsere bevorstehende Wasserwirtschafts-Strategie wird diese Neuorientierung in Richtung kontextbezogene Wasserwirtschaft widerspiegeln.

*Alle Daten zum Wasserverbrauch umfassen Zellstoff- und Papierfabriken