Maximierung der Fasernutzung, Rückgewinnung und Wiederverwendung

Wir verbessern kontinuierlich unsere Erträge an neuen Fasern sowie die Kapazität und Effizienz der Faserwiederverwendung, um hochwertige Produkte mit weniger natürlichen Ressourcen herzustellen.

Der Markt für rückgewonnene Fasern ist stark und wird zwischen 2008 und 2018 voraussichtlich um 35 Prozent wachsen. Dieser Markt wird nicht von Regierungsaufträgen, sondern von der Wirtschaft angetrieben. Zurückgewonnene Fasern können in vielen Produkten als kostengünstige Alternative zu neuen Holzfasern dienen. Heute ist weit mehr als die Hälfte der weltweit für die Papierherstellung verwendeten Fasern rückgewonnene Fasern.

Da die Rückgewinnung von Papier wirtschaftlich sinnvoll ist, geschieht dies in einem hohen Maß. Weltweit werden etwa 55 Prozent des Papiers rückgewonnen, und einige Länder haben sogar eine deutlich höhere Rückgewinnungsrate: Europa 71 Prozent, Japan 70 Prozent und die Vereinigten Staaten 64 Prozent. Im Gegensatz dazu berichtet die U.S. EPA, dass Kunststoffe in den Vereinigten Staaten nur zu 9 Prozent und Elektronik zu 25 Prozent rückgewonnen werden.


Die Rückgewinnung von Holzfasern in den USA stellt im Umweltbereich eine beachtliche Erfolgsgeschichte dar. Unsere Teams für Faserbeschaffung und Recycling bauen weiterhin auf diesem Erfolg auf, indem sie mit Erzeugern und Lieferanten zusammenarbeiten, um neue Quellen für wiederverwertbare Materialien zu identifizieren und zu erschließen.


Über die wirtschaftlichen Aspekte hinaus hat die Rückgewinnung von Holzfasern aus dem Abfallstrom drei weitere wichtige Vorteile. Erstens wird hierdurch ein wichtiges Rohmaterial für die Herstellung nützlicher, notwendiger Produkte in Regionen der Welt bereitgestellt, die nicht über ein leicht verfügbares Angebot an nachhaltig bewirtschaftetem Holz verfügen, wie viele Teile Asiens.

Zweitens wird verhindert, dass die Holzfasern in einer Deponie landen, was die Lebensdauer der Deponie verlängert. Es bedeutet auch, dass das Methan-Gas, das bei der Zersetzung von Papier in einer Deponie (ohne Sauerstoff) entstehen würde, vermieden wird; Methan ist ein starkes Treibhausgas. (Bei der Zersetzung von Papier bei Vorhandensein von Sauerstoff wird CO2, aber kein Methan freigesetzt).

Drittens bedeutet die Rückgewinnung der Faser, dass sie wiederverwendet wird; wenn dies effizient und unter marktwirtschaftlichen Bedingungen geschieht, ist dies sowohl ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll.

Recycling und allgemeine Trends

International Paper ist der größte Einzelnutzer von Holzfasern weltweit. Wir sind auf eine gesunde, kontinuierliche Holzversorgung durch die sorgfältigen Managementpraktiken unserer Holzlieferanten angewiesen, und wir verwenden Fasern, die rückgewonnen wurden. In den Vereinigten Staaten gewinnen, verarbeiten oder ermöglichen wir den Verkauf von mehr als 6 Millionen Tonnen Altpapier pro Jahr und gehören damit zu den größeren Papier-Recyclern des Landes.

ip-keyart-RecycleSymbol_RGB

Recycling

Vision 2020 Ziel

Fortschritt: 50%ige Steigerung der Rückgewinnung von OCC

Erklärtes Ziel: Erhöhung der Rückgewinnung alter Wellpappe-Container (OCC) um 15 % durch Erkundung neuer Quellen und Umleitung nutzbarer Fasern aus Deponien