IP unterstützt mit pinkfarbenen HP Office Ries-Verpackungen Kampf gegen Brustkrebs

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortInternational Paper (IP) engagiert sich im Rahmen einer besonderen Initiative für die Gesundheit von Frauen: Mit auffälligen, pinkfarbenen HP Office Ries-Verpackungen unterstützt das Unternehmen das Komen Europe Network der Susan G. Komen-Organisation. Diese weltweit größte Organisation ihrer Art hat sich dem Kampf gegen den Brustkrebs verschieben. In den USA hat die Kooperation von Komen und IP bereits eine längere Tradition: Seit nunmehr zehn Jahren sammelt das Unternehmen Spenden, über 700.000 USD sind dabei bereits zusammengekommen.

Bei der aktuellen Aktion spendet IP pro verkauftem HP Office Pink Ries 0,10 Euro an das europäische Komen-Netzwerk – und garantiert, unabhängig von den Verkaufs- und Absatzzahlen, eine Spende von mindestens 100.000 Euro.


Weiterlesen...

Veröffentlicht am 30. Juni 2017 um 14:30 Uhr

Die GESCHICHTE DER HP Everyday PAPERS

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortInternational Paper (IP) produziert seit nunmehr über 20 Jahren die HP Everyday Papers. Die Partnerschaft mit HP ist dabei stetig gewachsen und hat über die Jahre hinweg beiden Unternehmen viele Vorteile gebracht.
Die HP Everyday Papers kamen 1996 auf den Markt und werden mittlerweile in über 72 Ländern von International Paper unter der von HP erteilten Lizenz hergestellt und vermarktet. Die Premium-Papiere wurden für eine überragende Druckleistung bei der Nutzung mit HP-Hardware und Zubehör optimiert, eignen sich aber für Druck- und Kopiergeräte aller Hersteller. Seit IP das erste Ries auf den Markt brachte, ist das Unternehmen unablässig bestrebt, die Papiere hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Druckeignung zu verbessern.

Ganz allgemein umfassen die HP Everyday Papers ein vielfältiges Sortiment an hochwertigen Büropapieren und unterstützen viele Druckanwendungen, von täglichen Kopien bis hin zu vollfarbigen Präsentationen. Verbraucher können sich einer durchgängigen, hochwertigen Leistung sicher sein, unabhängig davon, ob sie einen großvolumigen, standardmäßigen Schwarzweiß-Dokumentendruck oder Papiere der Spitzenqualität für die professionelle Kommunikation benötigen.


Weiterlesen...

Veröffentlicht am 30. Juni 2017 um 14:30 Uhr

Unsere Ziele für 2020: Feststoffabfälle

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortFür unser Ziel, weltweit nicht nur in der Produktion, sondern auch in Bezug auf Nachhaltigkeit führend zu sein, ist effektive Abfallwirtschaft unerlässlich. 2014 haben wir uns darüber hinaus auch freiwillige Ziele für das Reduzieren von Feststoffabfällen gesetzt. 
Es gelingt uns bereits, etwa die Hälfte der bei unserer Produktion entstehenden Restabfälle wiederzuverwerten. Der neue Standard beruht auf Grundsätzen der Fertigungsexzellenz, um Effizienz zu maximieren und Verschwendung zu minimieren, und harmoniert mit unserem neuen Nachhaltigkeitsziel für Feststoffabfälle. Eine dreißigprozentige Reduktion bis 2020 wird als ehrgeiziges Ziel betrachtet, da die zu seiner Erreichung verfügbaren Ressourcen begrenzt sind und in manchen Fällen die Kosten einer Wiederverwertung die einer wirtschaftlichen Müllhaldenentsorgung übersteigen.

Unser Ziel, unsere Abfallwirtschaft auf null zu reduzieren, können wir nur durch starke Führungskompetenz erreichen. Einige unserer größeren Verarbeitungsstätten haben bereits beinahe null Deponieabfälle erreicht und demonstrieren, wie man durch Effizienz und Recycling Abfälle minimieren kann.


Weiterlesen...

Veröffentlicht am 30. Juni 2017 um 14:30 Uhr

International Paper ernennt Denis Tolj zum Country Manager DACH

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortDenis Tolj ist seit April 2017 Country Manager DACH bei International Paper. In seiner neuen Position ist er verantwortlich für den Auf- und Ausbau von IPs Aktivitäten Bereich UWF (uncoated woodfree) in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit der Beförderung des bisherigen Senior Key Account Managers kann IP seine Kunden und Partner nun noch gezielter und effizienter unterstützen.

Tolj kann auf 22 Jahre Erfahrung in der Papierbranche zurückgreifen. Seit Oktober 2003 ist er in verschiedenen Vertriebsaktivitäten für International Paper tätig. Zuletzt war er als Senior Key Account Manager Ansprechpartner für bestehende und Neukunden – sowohl  mit nationaler als auch gesamteuropäischer Verantwortung. Denis Tolj unterstützt in seiner neuen Funktion Mathias Reich, Area Manager Northern Europe.


Weiterlesen...

Veröffentlicht am 12. Mai 2017 um 13:30 Uhr

1, 2, 3, ... Preise für innovatives Konzept

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortSeit International Paper vor zwei Jahren die Aufreißlasche „Tear Strip“ auf den Markt gebracht hat, sorgt sie immer wieder für Schlagzeilen. Das Konzept des Aufreißfadens für Papierverpackungen ist nicht nur bei den Nutzern beliebt, sondern gewinnt einen Preis nach dem anderen.

Der Verband der PBS-Markenindustrie, die Juroren der European Office Products Awards (EOPA) und des Benelux Office Products Awards sind sich einig: Die Aufreißlasche ist ausgezeichnet gut!  Das innovative Konzept hat bei allen einen so guten Eindruck hinterlassen, dass es sich in allen drei Wettbewerben durchsetzen konnte.


Weiterlesen...

Veröffentlicht am 12. Mai 2017 um 13:30 Uhr

Unsere Ziele für 2020: Wasser

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortAlle Betriebe von International Paper brauchen Wasser, um arbeiten zu können. Den Wasserverbrauch zu reduzieren, insbesondere in strategischen Wassereinzugsgebieten, ist wichtig für International Paper und unser Nachhaltigkeitsprogramm. Dazu haben wir den Wasserverbrauch aller Produktionsstandorte bis 2013 kartiert und entwickeln nun standortspezifische Pläne, um den Wasserverbrauch in strategischen Wassereinzugsgebieten bis 2020 zu senken.

Mehr zu unseren Plänen zu Wasserverbrauch, Wasserqualität und deren Überwachung bei International Paper erfahren Sie auf unserer Webseite:


Weiterlesen...

Veröffentlicht am 9. März 2017 um 13:00 Uhr

Das geheimnisvolle Print-Syndrom greift um sich

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortDie Epidemie einer neuen Zivilisationskrankheit ist gerade dabei, uns heimzusuchen. Inzwischen geben die Ärzte aber Entwarnung. Es gibt noch Hoffnung!


Nach den Mitteilungen von Spezialisten droht Büroangestellten weltweit eine ernste Gefahr – das geheimnisvolle Print-Syndrom greift um sich. Wenn es dauernd Papierstau im Drucker gibt, das Druckgerät nicht mehr auf Anweisungen reagiert oder der Kontakt zum Anwender gleich ganz abbricht, sollte unverzüglich ein Spezialist kontaktiert werden. Werden nicht gleich die ersten Symptome behandelt, können Nutzern Schlafstörungen, Angstzustände, Neurosen oder auch ganz gewöhnlicher Wahnsinn drohen.

Weiterlesen...

Veröffentlicht am 9. März 2017 um 13:00 Uhr

International Paper will Faserverlust jeglicher Art im Fertigungsprozess eliminieren

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortHolzfasern sind die größte Einzelkomponente bei der Herstellung unserer Papier- und Zellstoffprodukte. Durch eine effiziente Nutzung der Holzfasern können wir unsere Kosten senken und sparsam mit natürlichen Rohstoffen umgehen. Deshalb haben wir uns 2012 entschlossen, unsere Fertigungsprozesse noch weiter zu verbessern und bis 2020 eine Höchstleistung von weniger als 0,75 Prozent Faserverlust zu erreichen.

Weiterlesen...

Veröffentlicht am 9. März 2017 um 13:00 Uhr

Mythos Nr. 7 - Die Branche unternimmt nichts gegen illegalen Holzeinschlag

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortMythos Nr. 7         
Die Branche unternimmt nichts gegen illegalen Holzeinschlag

Das ist totaler Unsinn und vollkommen falsch.
Die europäische Papier- und papierbasierte Verpackungsindustrie geht bereits sehr verantwortungsbewusst bei der Beschaffung ihrer Faserstoffe vor. Die Industrie hat sich ausdrücklich gegen illegalen Holzeinschlag ausgesprochen. Sie unterstützt außerdem alle glaubwürdigen Zertifizierungssysteme. Der Prozentsatz des von der Industrie verwendeten zertifizierten Rohmaterials beträgt momentan 55 %.

Weiterlesen...

Veröffentlicht am 9. März 2017 um 13:00 Uhr

Tear Strip von International Paper ist Produkt des Jahres 2017

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortAm 28. Januar 2017 schlug einmal mehr die Stunde von Innovation, Inspiration und Qualität im Bereich Bürobedarf: Im „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld in Frankfurt am Main gab der Verband der PBS-Markenindustrie die Sieger des Wettbewerbs um das „Produkt des Jahres 2017“ bekannt. Die bedeutende Auszeichnung prämiert Produkte mit hervorragenden Eigenschaften in Design, Funktionalität und Verarbeitungsqualität.

Zu den Siegern im Bereich „Gewerblicher Bürobedarf“ gehört der clevere „Tear Strip“ für HP Everyday Papers von International Paper. Die praktische Verpackungslösung erleichtert das Öffnen des Ries‘ entscheidend, macht es schnell und komfortabel. Nur ein Handgriff, und das Papier kann sofort in den Drucker oder MFP geladen werden.

Weiterlesen...

Veröffentlicht am 27. Januar 2017 um 13:00 Uhr

Zum Valentinstag: Überraschung aus Papier zum Selbermachen

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortRosen, Herzen, Karten, Gedichte – der Valentinstag steht ganz unter dem Motto der romantischen Zweisamkeit. Und was kommt mehr von Herzen als etwas Selbstgemachtes? Rey Adagio, das bunte Papier aus unserer Rey Serie eignet sich dafür hervorragend. Und mit diesen einfachen „Do-it-yourself“-Tutorials geht DIY mit Papier ganz leicht von der Hand.

Weiterlesen...

Veröffentlicht am 27. Januar 2017 um 13:00 Uhr

Wir verbessern unsere CO2-Bilanz: Energie

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortDie Fertigungsprozesse von International Paper erzeugen und verbrauchen riesige Mengen an Energie. Wir bei International Paper arbeiten deshalb schon seit über einem Jahrzehnt daran, unsere CO2-Bilanz und Energieeffizienz laufend zu verbessern. So wollen wir bis 2020 eine Effizienzoptimierung um 15 % beim Verbrauch zugekaufter Energie erreichen.
Wie genau wir das tun, können Sie auf unserer Webseite nachlesen: http://www.internationalpaper.com/de/planet/Wir-verbessern-unsere-CO2-Bilanz/energie

Weiterlesen...

Veröffentlicht am 13. Dezember 2016 um 12:00 Uhr

International Paper feiert 20-jähriges Jubiläum von HP Everyday Papers

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortSeit zwei Jahrzehnten sind sie erfolgreich in einem wettbewerbsstarken Markt – HP Everyday Papers von International Paper feiern ihr 20-jähriges Jubiläum! Im Jahr 1996 erblickten sie mit HP LaserJet erstmals das Licht der Welt. Dass sie von Beginn an genau das boten, was Kunden und Nutzer erwarten, zeigt die lange und unangefochtene Marktführerschaft in ihrem Segment.

Seit ihrer Markteinführung haben die HP Everyday Papers konsequent durch ihren hohen Qualitätsstandard sowie zahlreiche intelligente Detaillösungen überzeugt – Lösungen, für die sie sogar prämiert wurden. Zum Beispiel die spezielle Aufreißlasche „Tear Strip“.

Weiterlesen...

Veröffentlicht am 13. Dezember 2016 um 12:00 Uhr

Unsere Nachhaltigkeitsziele für 2020

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortWir sind davon überzeugt, dass wir uns Ziele setzen müssen, um unser Unternehmen laufend zu verbessern, das Engagement unserer Mitarbeiter zu gewinnen und unseren Kunden sowie Zulieferern zu helfen, auch ihre eigene Nachhaltigkeitsbilanz zu verbessern – und letztendlich ein nachhaltigeres Unternehmen zu werden.

Dazu gehören u.a. eine effiziente Energienutzung, verringerte Treibhausgas- und Luftschadstoffemissionen, geringerer Wasserverbrauch und verbesserte Wasserqualität, Faserzertifizierungen, ...

Weiterlesen...

Veröffentlicht am 13. Dezember 2016 um 12:00 Uhr

Mythos Nr. 6 - Wiederverwenden ist besser als Recyceln

Neue Website von International Paper: mehr Inhalt, mehr KomfortWie um alles in der Welt sind wir darauf gekommen?
Momentan konzentriert sich die Umweltpolitik der Europäischen Union hauptsächlich auf den Klimawandel. Trotzdem ist Abfallentsorgung weiterhin eine Priorität. Aber in den 1980er und 1990er Jahren überzeugten nichtstaatliche Umweltschutzorganisationen die Politiker in der EU in den einzelnen Staaten, dass das Wiederverwenden eines Produktes in fast allen Fällen besser sei als Recyceln. Unsere Mitbewerber in der Plastikverpackungsbranche haben dies in einigen Bereichen zu ihrem Vorteil genutzt.

Sie argumentieren erfolgreich, dass ihre wiederverwendbaren Kisten eher den Umweltzielen der EU entsprächen als Verpackungen aus Wellpappe. Ihr Umsatz ist gestiegen.

Weiterlesen...

Veröffentlicht am 13. Dezember 2016 um 12:00 Uhr

Ihr IP Deutschland Team stellt sich vor

Ein Unternehmen lebt von seinen Mitarbeitern. Heute möchten wir Ihnen das Deutschland Team von International Paper vorstellen

Weiterlesen...

Veröffentlicht am 10. Oktober 2012 um 12:00 Uhr