Im "Brustkrebsmonat Oktober" mit Pink Ream den Kampf gegen die Krankheit unterstützen

Think Pink…das Leben rosarot zu denken, ist etwas völlig anderes als es lediglich durch die rosarote Brille zu betrachten – jedenfalls, was die aktuelle Kampagne von International Paper betrifft.

Ungesetzt wird diese Kampagne in Zusammenarbeit mit Think Pink Europe. Die Organisation, ein Zusammenschluss von Initiativen aus verschiedenen europäischen Ländern mit einer Vertretung im Straßburger EU-Parlament, hat ein ernstes Anliegen: Es geht um den Kampf gegen Brustkrebs, der jährlich allein in Europa etwa 130.000 Frauen das Leben kostet.

Grund genug, immer wieder an dieses wichtige Thema zu erinnern und alles zu tun, was gegen die tückische Erkrankung unternommen werden kann. Der „Brustkrebsmonat Oktober“, der erstmals im Jahr 1985 initiiert wurde und seither einmal im Jahr das Bewusstsein für die Thematik besonders stärken soll, bietet hierzu eine gute Gelegenheit.

Mit HP Office Pink Ream nutzt International Paper diese Gelegenheit deutschlandweit bereits seit nunmehr zwei Jahren ganz konkret. Pink Ream ist HP Office-Papier in einem speziellen, auffälligen pinkfarbenen Rieseinschlag. Mit jeder verkauften Einheit des Pink Reams unterstützt International Paper wichtige Initiativen und Projekte, die Betroffenen in ihrem Kampf gegen den Krebs helfen.         
Die Idee selbst wurde 2007 in den USA geboren – und bis zum europäischen Start zehn Jahre später kamen in den Vereinigten Staaten bereits Mittel in Höhe von knapp einer Million US-Dollar zusammen. Auch in Europa wurde HP Office Pink Ream zum Erfolg, konnte 2018 sogar den EOPA Initiative oft he Year Award entgegennehmen.

International Paper und Think Pink Europe als offizielle Partner verbuchten europaweit seit 2017 beachtliche Erfolge, darunter die Unterstützung von Schul-Informationsprojekten mit einer fünfstelligen Summe, um Mädchen und Frauen möglichst frühzeitig die Notwendigkeit der Prophylaxe zu vermitteln.
Die entsprechenden Mittel, die International Paper mit der HP Office Pink Ream-Edition generiert, gehen zu 80 Prozent an lokale, zu 20 an europäische Organisationen – Think Pink Europe erhält dabei eine Gesamtsumme von mindestens 100.000 Euro. Tatsächlich aber beläuft sich die Summe seit Start der Initiative auf etwa das Dreifache.

Für die eigenen Mitarbeiter hat International Paper eine klare Vision: Ihre Gesundheit und Sicherheit stehen an erster Stelle. Dabei unterstützt das Unternehmen seine Belegschaft in jeder möglichen Hinsicht. Doch beschränkt sich diese Forderung nicht allein auf die eigenen Leute: International Paper hat sich die Förderung der Gesundheit aller Menschen auf die Fahnen geschrieben und versteht dies als einen selbstverständlichen ethischen Anspruch an die Unternehmenskultur.

Pink Ream und die Kooperation mit Think Pink Europe unterstreichen den Anspruch von International Paper – und zeigen, dass Social Responsibility viel mehr sein kann als große Worte und gute Absichten.      


Veröffentlicht am 1. Oktober 2019 um 12:00 Uhr

Weitere Artikel

Nächste PM: