Mythos Nr. 6 - Wiederverwenden ist besser als Recyceln

Wie um alles in der Welt sind wir darauf gekommen?
Momentan konzentriert sich die Umweltpolitik der Europäischen Union hauptsächlich auf den Klimawandel. Trotzdem ist Abfallentsorgung weiterhin eine Priorität. Aber in den 1980er und 1990er Jahren überzeugten nichtstaatliche Umweltschutzorganisationen die Politiker in der EU in den einzelnen Staaten, dass das Wiederverwenden eines Produktes in fast allen Fällen besser sei als Recyceln. Unsere Mitbewerber in der Plastikverpackungsbranche haben dies in einigen Bereichen zu ihrem Vorteil genutzt.
Sie argumentieren erfolgreich, dass ihre wiederverwendbaren Kisten eher den Umweltzielen der EU entsprächen als Verpackungen aus Wellpappe. Ihr Umsatz ist gestiegen. Und das obwohl leere Plastikkisten mit Lastwagen zum Auffüllen zurückgefahren werden (oft über sehr lange Strecken!), wodurch unnötige CO₂-Emissionen entstehen. Danach müssen sie mit heißem Wasser und Chemikalien ausgewaschen und sterilisiert werden, was noch mehr CO₂ erzeugt.
Die derzeitige Konzentration der EU auf den Klimawandel ist eine gute Gelegenheit, das Gleichgewicht wieder herzustellen und für die Verwendung von recycelbaren Wellpappenkartons gegenüber Plastikkisten zu werben.

Veröffentlicht am 13. Dezember 2016 um 12:00 Uhr

Weitere Artikel